Startseite
  Über...
  Archiv
  Chrysler Crossfire
  Ford Shelby GT 2007
  FERRARI SUPERAMERICA
  Ferrari Aurea
  Nissan 350 Z
  1. FC Kaiserslautern Geschichte
  2Pac
  Rio Ferdinand
  Steve Yzerman
  Henrik Zetterberg
  Azar Karadas
  Niklas Lidström
  Meine Hobbies
  Grüße
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Die Seite von Manuel und Ruben
   Der beste Verein
   Generation Luzifer 98
   Dem Nils seine Site
   Die Site vom Nils un Daniel
   Die Seite vom Patrick Braschel
   MV-Niederöfflingen
   Dat beste Dorf der Welt
   Google
   Die Seite vom Mutz



http://myblog.de/thomas.hees

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schwaches Spiel - Aber dennoch ein Reims

Am Montagabend hatten die Roten Teufel in einem schwachen Spiel einen Punkt (2:2) bei der Spvgg. Greuther Fürth geholt. Die Tore für den 1. FCK schossen Daham (27.) und Hajnal (56.). Für Daham war es der 5. Saisontreffer und für Hajnal der zweite.

Wir freuen uns auf das nächste Spiel in Offenbach (Freitag, 17.10.06 um 18.00 Uhr live bei Arena). 

14.11.06 15:45


FCK nach Sieg in Offenbach auf Platz drei – Wolf: „Schwer erkämpfter Sieg“

Nach dem knappen 1:0 (0:0)-Erfolg bei den Offenbacher Kickers war die Freude beim 1. FC Kaiserslautern groß. Nach der Pause sorgte Daham für den Siegtreffer. Ausgelassen feierte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf den „Dreier“ nach dem Spiel zusammen mit den mitgereisten FCK-Fans. Auch Wolf selbst war erleichtert, dass sein Team trotz einer spielerisch eher dürftigen Leistung am Ende drei Punkte aus Offenbach entführen und so den dritten Tabellenplatz zurückerobern konnte: „Das war ein glücklicher, aber auch ein sehr schwer erkämpfter Sieg.“
21.11.06 15:35


FCK im Heimspiel 0:0-Unentschieden gegen Augsburg

Mit einem 0:0-Unentschieden endete das Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den FC Augsburg. Vor 29.054 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion wollte keiner Mannschaft ein Treffer gelingen. Bitter für den FCK: Mit Aimen Demai und Fabian Schönheim mussten zwei Spieler mit Verletzungen vorzeitig das Spiel beenden. Mit dem Unentschieden rutschen die „Roten Teufel“ zunächst auf Platz vier der Tabelle ab.


Der Spieler des Tages war Jürgen Macho. 

30.11.06 20:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung