Startseite
  Über...
  Archiv
  Chrysler Crossfire
  Ford Shelby GT 2007
  FERRARI SUPERAMERICA
  Ferrari Aurea
  Nissan 350 Z
  1. FC Kaiserslautern Geschichte
  2Pac
  Rio Ferdinand
  Steve Yzerman
  Henrik Zetterberg
  Azar Karadas
  Niklas Lidström
  Meine Hobbies
  Grüße
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Die Seite von Manuel und Ruben
   Der beste Verein
   Generation Luzifer 98
   Dem Nils seine Site
   Die Site vom Nils un Daniel
   Die Seite vom Patrick Braschel
   MV-Niederöfflingen
   Dat beste Dorf der Welt
   Google
   Die Seite vom Mutz



http://myblog.de/thomas.hees

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rio Gavin Ferdinand (* 7. November 1978 in Peckham, South London) ist ein englischer Fußballspieler. Er spielt beim 15-maligen englischen Meister Manchester United und in der englischen Nationalmannschaft als Innenverteidiger.

http://www.4thegame.com/media/00/02/91/rioferdinandsept05.jpg

Ferdinand hatte seinen ersten Profivertrag bereits sehr früh in der Tasche, bereits 1992 mit 14 Jahren unterschrieb er ihn. Er zeigte unglaubliche Ansätze weshalb er bald mit der englischen Legende Bobby Moore verglichen wurde, der ebenfalls bei West Ham seine Karriere startete. Sein Debüt in der A-Elf absolvierte er schließlich am 5. Mai 1996, als er beim 1:1-Remis gegen Sheffield Wednesday eingewechselt wurde. Im Freundschaftsspiel zwischen England und Kamerun 1998 wurde er vom damaligen englischen Nationaltrainer Glenn Hoddle zum ersten Mal über die volle Spielzeit eingesetzt.

Ferdinand erfüllte seine Rolle als ein Weltklasseverteidiger während der Weltmeisterschaft 2002 in Japan/Südkorea, wo er gemeinsam mit Sol Campbell die stärkste Verteidigung des Turnieres stellte und wurde für seinen Einsatz für das englische Nationalteam vielfach gelobt.

Im November 2000 wechselte er für die damalige britische Rekordablöse in Höhe von £ 18 Millionen von West Ham zu Leeds United. Nur ein knappes Jahr später wurde er in Leeds United zum Kapitän ernannt.

Nach der starken WM hatte er endgültig alle Experten überzeugt und Manchester United hatte großes Interesse den talentierten Innenverteidiger zu holen. Fast nach dem Motto: "Koste es was es wolle". So kam es, dass Manchester United für Ferdinand die astronomische Ablösesumme von £30 Millionen an Leeds United A.F.C. Bournemouth|Bournemouth, die ihn zu einem der teuersten Fußballer in Englands Fußballgeschichte machte und zum teueresten Verteidiger der Welt.

Rio Ferdinands Cousin ist der frühere englische Nationalstürmer Les Ferdinand, sein Bruder Anton Ferdinand spielt momentan bei West Ham United. Vor der Saison 2005/06 wetteten die beiden, wer mehr diese Saison mehr Tore schießen wird. Rio gewann 3:2, dies waren auch die ersten 3 Tore die er den bisherigen 3 Saisonen für ManU scorte.

Ferdinands größter Skandal war zweifelsohne seine Dopingsperre. 2003 vergas er einen Dopingtest, Grund darfür soll der Stress beim Wohnungsumzug gewesen sein. Er wurde daraufhin für 8 Monate gesperrt, obwohl ein nachträglich durchgeführter Dopingtest keine besondere Werte aufwies. Rio wurde im Nationalteam von John Terry ersetzt und versäumte die Euro 2004 in Portugal.

Trotz vieler Proteste von Manchester United (sie beriefen sich z.B. auf einen City Spieler der ebenfalls den Dopingtest vergessen hatte und mit einer 2000 Pfund Strafe davonkam oder auf einen Ipswich Spieler der wegen dem selben Delikts zu einer 3 Monate Strafe verbannt wurde) wurde die Strafe nicht verkürzt.

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung